Handicap-Ausbildung

Handicap-Ausbildung in Fahrschulen

Die Handicap-Ausbildung hat einen immer größeren Stellenwert in der Fahrausbildung bekommen.

Da die Formen der Handicap-Merkmale in Ihrer Art und Intensität sehr unterschiedlich sind, kann diese hochsensible Fahrausbildung im Grunde nur durch Fahrschulen durchgeführt werden, die sich auf Handicap-Ausbildung spezialisiert haben.

Da auch die technischen Entwicklungen im Bereich der Fahrzeugumrüstungen immer weiter fortgeschritten sind und immer mehr Handicap Arten  so kompensiert werden können, bedarf es auch einer immer weitergehenden Spezialisierung der Handicap-Fahrlehrer.

Kurt Bartels, 2. Stellvertretender Vorsitzender der BVF, ist für den Arbeitskreis „Handicap“ zuständig und steht jederzeit für Fragen rund um die Handicapausbildung zur Verfügung, die er dann an die entsprechenden Fachleute weitergibt.


Handicap-Seminare

Die BVF hat mit dem Verkehrsinstitut Bielefeld einen Partner gefunden, der schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich spezielle dreitägige Seminare zur Thematik „Handicap-Ausbildung“ zusammen mit der BVF, Fahrzeugherstellern und Umbaufirmen durchführt.


Wer bildet Menschen mit Handicap aus?

Die Fahrschulen, die sich der Handicap-Ausbildung angenommen haben, machen dies mit viel Engagement und Herzblut.

Eine Liste der Fahrschulen in Deutschland finden Sie im Downloadbereich weiter unten. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, sich direkt mit den der BV angeschlossen Landesverbände in Verbindung zu setzen.